Kunst und Psychoanalyse

Seminare zur Verbindung von Kunst und Psychoanalyse

Die Bilder von Matthias Oppermann, die aktuell im Michael-Balint-Institut zu sehen sind, sind Teil eines Projektes mit der Cellistin und Psychoanalytikerin Katja Westlund-Morgenstern. In den gezeigten Bildern hat der Künstler nach der Cello-Sonate E-Moll op. 38 gezeichnet und gemalt. Musik und bildnerische Kunst werden hier als zwei unterschiedliche Sprachen verstanden, die in dem Projekt in einen Dialog treten. 

Vorgeführt wird dieses Projekt im öffentlichen Vortrag im Rahmen der Frühjahrstagung der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung (DPV) am Donnerstag, den 19.05.22, um 20.00 Uhr unter dem Titel „Antwort auf einen unbekannten Brief“.

Ort: Ehemaliges Hauptzollamt Hamburg, Alter Wandrahm 20, 20247 Hamburg      

 

Die Ausstellung kann in Absprache mit dem Sekretariat des Michael-Balint-Instituts, Tel. 040/429 242 12, besucht werden.