Kunst und Psychoanalyse

Vortrag am Sonntag, 12. Juni 2022, 16:00 Uhr

Der Psychoanalytiker und Künstler Matthias Oppermann spricht über:

 

"Die Transformation des Traumatischen in der Kunst

von Alberto Giacometti"

 

In dem Vortrag geht es um die Skulptur "Die Stehende" von 1948/49, die in der Hamburg Kunsthalle zu sehen ist. Mit dieser Skulptur schaffte er den Durchbruch zu dem Stil, dem er bis zu seinem Lebensende treu bleiben sollte. Viele traumatische Erfahrungen waren überstanden. Die Skulptur beinhaltet nach Ansicht des Vortragenden Hinweise auf traumatische Elemente, wie auch Elemente der Hoffnung. Diese werden in dem Vortrag beschrieben und an der Skulptur aufgezeigt. Dabei lernen Sie Giacometti als Mensch, Aspekte seiner Biografie, seine Vorstellungen vom Raum und ihn als Künstler, der sein Leben lang um einen Ausdruck kämpfte, kennen.