Film und Psychoanalyse

Veranstaltungen im Abaton-Kino Hamburg

In Zusammenarbeit mit dem Abaton Kino Hamburg, findet seit 2006 einmal im Monat in einer Filmmatinée am Sonntag um 11 Uhr die Vorführung eines neueren oder älteren Filmwerkes statt. Im Anschluss an die Filmvorführung  kommentiert ein Mitglied des Michael Balint Institutes den Film aus psychoanalytischer Sicht, um die Diskussion im Publikum anzuregen.

Das Abaton-Kino kündigt die Veranstaltungen in seinem Programm unter dem Titel „Film und Psychoanalyse“ an.

Veranstaltungsort

Abaton-Kino im Grindelhof Allendeplatz 3, 20146 Hamburg, Metrobus 4 & 5 Haltestelle Grindelhof.
Kartenreservierung: Tel. 41 320 320 (15:30-22:30 Uhr), www.abaton.de

Veranstaltungstermine

„Of Father and Sons - die Kinder des Kalifats“ von Talal Derki, Syrien 2017
vorgestellt von Gabriele Teckentrup am 25.10.20
 

„Yalda, a night for Forgiveness“  von Massoud Bakhshi, Iran 2019   DIESER FILM WIRD AUS AKTUELLEM ANLASS ABGESAGT.
vorgestellt von Svenja Boysen am 29.11.20
 

„Us“ von Jordan Peele, USA 2019
vorgestellt von Gerhard T. Fuchs am 17.01.21
 

„Pollock“ von und mit Ed Harris, USA 2000
vorgestellt von Matthias Oppermann am 21.02.21

 

"Lara" von Jan-Ole Gerster, Dtschl. 2019
vorgestellt von Brigitte M. Niemann am  21.03.2021

 

"Er Sie Ich"  von Carlotta Kittel, Dtschl. 2018
vorgestellt von Ann Katrin Scheerer am 18.04.21

 

"Was werden die Leute sagen?" von Iram Haq, Schweden/Pakistan/Norwegen 2017
vorgestellt von Gabriela Küll am 30.05.21

 

"Erik & Erika"  von  Reinhold Bilgeri, Österreich 2018
vorgestellt von Wilhelm F. Preuss am 27.06.21